Projektgruppe "Flug zum Weltall"
Naturfreunde und freie Kanusportler Bad Emstal
nf.wetterballon@web.de Stand:_22.06.2014
132
Leute haben unsere Seite bereits besucht!

Einholen einer Startgenehmigung von der deutschen Flugsicherung

Für uns ist die Flugsicherungsbehörde in Bremen zuständig. Wir müssen die Daten für den geplanten Flug mindestens zwei Wochen vor dem Start an die Flugsicherungsbehörde übergeben und bekommen dann in einem bestimmten Zeitfenster eine Startgenehmigung, wenn der Startplatz nicht zu nah an einem Flugplatz oder bestehenden Flugruten liegt. Wir werden zu dem zeitlichen Startfenster daher auch alternative Startplätze vorschlagen um die Wahrscheinlichkeit einer positiven Startgenehmigung zu erhöhen.

 


 

Versicherung 

Wir haben derzeit unterschiedliche Versicherungen nach einer Luftfahrtversicherung für Wetterballone angefragt.